Gemüse in der Zukunft

Zukunft_MINT Allgemein

Das Problem mit dem Platz auf der Erde und der steigenden Weltbevölkerung haben wir euch bereits in einem anderen Beitrag erklärt. Doch wie können wir in Zukunft platzsparend Lebensmittel herstellen?

Klar das Fleisch aus dem Labor, egal was man davon halten mag, verbraucht nur wenig Platz.

Und das Gemüse? Zunächst könnten wir Flachdächer begrünen und darauf Gewächshäuser stellen. Das Konzept ist schon bekannt aus sogegannten Stadtgärten.

Noch besser ist es aber vielleicht, Gemüsesorten zu kombinieren. So gibt es beispielsweise schon die TomToffel also eine Kombination aus Tomate und Kartoffel. Das wäre natürlich hilfreich. Oben Tomate und Kartoffel.

Wir haben weitere Kombipflanzen entworfen. Vielleicht wird es diese in naher Zukunft ja auch geben. Wer weiß….Platz könnte man damit auf jeden Fall sparen :)

Die Tomatoffel (Kartoffen und Tomate):

01_IMG_20190205_12003704_IMG_20190205_120009

 

 

Zwalat (Zwiebel und Salat):

02_IMG_20190205_11592603_IMG_20190205_115939

 

Ingwenf (Ingwer und Senf):

05_IMG_20190205_115946